Unser Schulhund Sirius

         

Hier war er noch ein kleiner Welpe 🙂

Sirius:

Wir möchten an der Lambertus Schule den Australien Shepherd Rüden Sirius als Schulhund vorstellen. Er gehört zu Frau Schmidt-Peters (Hundeführerin) und besucht uns momentan fast täglich in der Schule.

Grundvoraussetzungen für die Frau Schmidt-Peters und Sirius sind eine gute Teambildung zwischen Hund und Hundeführerin und bestimmte charakterliche Eigenschaften. Ebenso müssen ein Gesundheitsattest des Tierarztes, regelmäßige Entwurmungen, die vorgeschriebenen Impfungen und ein Attest über Ektoparasiten Prophylaxe vorliegen.

Der Einsatz des Schulhundes ist versichert.

Unsere Erfahrungen mit Sirius sind sehr gut. Die Kinder gehen sehr liebevoll mit ihm um.

Die  Wesenstest hat er bereits bestanden. Seminare muss er regelmäßig mit Frau Schmidt-Peters besuchen.

CHARAKTER

Der AUSSIE ist ein hervorragender Arbeitshund, der durch seinen ausgeprägten Hüte- und Bewacherinstinkt hervor sticht. Er ist ein gutmütiger Hund, der selten Streit sucht.

Der Australian Shepherd ist sehr ausdauernd und kann über einen langen Zeitraum hinweg konzentriert arbeiten. Ein leichter Jagdtrieb liegt der Rasse im Blut, bedingt durch ihre Hütearbeit. Der Aussie hat außerdem eine gute Beobachtungsgabe und ist hochintelligent. Fehler und Inkonsequenz seines Besitzers bemerkt der Hund sofort und weiß sie gekonnt zu seinem Vorteil auszunutzen.

Er hat zudem einen ausgeprägten Wach- und Schutztrieb und neigt zum Beschützen. Dies war ausdrücklich gewünscht, da der Australian Shepherd nicht nur als Hütehund eingesetzt wurde, sondern auch die Farm oder Ranch bewachen sollte. Darum reagiert er mitunter reserviert gegenüber Fremden oder Besuchern, taut jedoch schnell auf, wenn sein Besitzer im zeigt, dass es okay ist und keine Gefahr droht.

Dem Aussie wird der “will-to-please” (Den Willen zu gefallen) nachgesagt. Dies bedeutet jedoch keinesfalls, dass der Hund immer sofort versteht, was von ihm gewünscht wird, er seinem Herrchen blind folgt und sich quasi von allein erzieht. Allerdings hat er eine schnelle Auffassungsgabe und lernt gerne, braucht allerdings eine konsequente Erziehung. Darüber hinaus ist der Aussie ausgeglichen und freundlich sowie treu und sensibel. Wer seinen Aussie glücklich machen will, bietet ihm eine sinnvolle Beschäftigung.

 

Aber Achtung: Sirius liebt Käse 🙂
                                                … und er kann dem Käse so gar nicht wiederstehen.

 

Am liebsten kuschelt er mit Euch und liebt es mit Euch spazieren zu gehen…. Leider macht da sein Frauchen nicht immer mit. Sie unterrichtet einfach weiter. Auch wenn Sirius sein Bettelblick auflegt.  Oft legt er sich auch einfach neben einem Schüler und dann darf Sirius auch gestreichelt werden.